Das Malteser Nordlicht ist als Übergangseinrichtung für drogenabhängige obdachlose Männer zu verstehen und soll ihnen die Führung eines Lebens, das der Würde eines Menschen entspricht, ermöglichen sowie ihnen die Teilhabe am Leben in der Gesellschaft erleichtern.

Malteser Nordlicht
Hogenfeldweg 2
22525 Hamburg
Tel.: 040 8997541
Fax: 040 89970018

 

Das Malteser Nordlicht ist eine teilstationäre Einrichtung der Eingliederungshilfe für Suchtkranke, die unter ständiger Verantwortung geeigneter, ausgebildeter Fachkräfte Hilfe- und Betreuungsleistungen sowie sozialpädagogische Unterstützung und Förderung für in erster Linie von illegalen Suchtmitteln abhängige obdachlose Männer, die Anspruch auf Leistungen der Sozialhilfe gemäß §§ 53/54 SGB XII haben, erbringt.  

 

Angebot

  • Versorgung mit einem Schlafplatz und Mahlzeiten
  • Angebot der Möglichkeit zur Körperhygiene und Wäschepflege
  • Anleitung und Einübung bzw. Wiedererlangung lebenspraktischer Fertigkeiten
  • Förderung individueller Fähigkeiten und sozialer Kompetenzen
  • Beratung, sozialpädagogische Begleitung und psychosoziale Unterstützung
  • Motivierung zur Inanspruchnahme weitergehender Hilfen
  • Unterstützung bei der Verbesserung des gesundheitlichen Zustandes durch medizinisches und pflegerisches Angebot im Malteser Nordlicht
  • Vermittlung in medizinische und psychosoziale Beratung sowie Therapie
  • Anbahnung des Überganges in weiterführende Hilfen, in betreute Wohnformen und gegebenenfalls in selbständige Wohnverhältnisse
  • Anbahnung der Teilnahme an einem individuell gestalteten sozialen Umfeld
  • Unterstützung bei der (Wieder-)Erlangung der Fähigkeit zur Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft und bei der (Re-)Integration in die Gesellschaft

 

Mehr Informationen gibt es unter: www.malteser-nordlicht.de

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
OK